Leistungen

 

Über Ihre persönliche

Anfrage freue ich mich! 

 

 

  • index.jpg
  • linkedin.jpg
  • DMB

Oberer Weg 14, 72070 Tübingen

Helmut Demmelhuber: Beratung, Coaching, Mediation, Organisationsentwicklung und Trainings

Vergabe des Neu-Ulmer Hochschulepreises für herausragende digitale Lehre

Der Verein zur Förderung der Hochschule Neu-Ulm e.V. verlieh erstmals den Neu-Ulmer Hochschulpreis für herausragende digitale Lehre. In zwei Kategorien wurden innovative Lehrkonzepte geehrt, welche unter den besonderen Bedingungen des Sommersemesters 2020 entstanden sind.

 

Der Förderverein der Hochschule Neu-Ulm (HNU) verlieh am 1. Dezember 2020 erstmals Preise für herausragende digitale Lehre. Im Rahmen einer live stattfindenden Online-Videokonferenz mit über 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ehrte Günter Augustin, Vorsitzender des Fördervereins der Hochschule Neu-Ulm, die Leistungen von Lehrenden im Sommersemester 2020 für herausragende digitale Lehre. Der Förderverein lobte zwei Preise jeweils in Höhe von 1.000 Euro aus: einen Preis für Professorinnen und Professoren sowie einen Preis für Lehrbeauftragte. Insgesamt wurden aus allen drei Fakultäten 13 Konzepte eingereicht.

 

Preis in der Kategorie „Professorinnen und Professoren“: Remote-Mikrocontroller Labor

 

Prof. Dr.-Ing. Dany Meyer der Fakultät Informationsmanagement überzeugte mit ihrem Konzept zur Lehrveranstaltung „Car IT“ im Studiengang „Information Management Automotive“ und gewann den Preis in der Kategorie „Professorinnen und Professoren“. Bei Prof. Meyer sollte Praxisorientierung auch im reinen Online-Semester eine zentrale Rolle spielen. Sie konzipierte und realisierte daher die technischen Experimente der Lehrveranstaltung für ein online erreichbares Mikrocontroller-Labor per Remote-Zugriff. Die Studierenden nahmen so an praktischen Übungen an realen Mikrocontroller-Boards mit elektronischen Schaltungen von zuhause aus per Fernzugriff teil. Dabei wurde jeder Gruppe ein Laptop zugeordnet, auf den die Studierenden rund um die Uhr und somit deutlich flexibler als in den üblichen Präsenzveranstaltungen vor Ort zugreifen konnten. Prof. Meyer richtete dabei die Laptops so aus, dass ihre jeweilige Kamera auf eine zugeordnete Schaltung zeigte. Studierendengruppen konnten so ihre Programme gemeinsam per Zoom-Videokonferenz im Remote-Labor erarbeiten und die Auswirkungen ihrer Programmierungen live beobachten und so z.B. Sensorwerte lesen und Alarmfunktionen umsetzen. Das Remote-Mikrocontroller-Labor wurde von den Studierenden sehr gut angenommen und wird in den kommenden Semestern fester Bestandteil der Lehrveranstaltungen sein.

 

Preis in der Kategorie „Lehrbeauftragte“: Mehrtägige Online Blockveranstaltung mit umfangreichem Methodenmix

 

Helmut Demmelhuber, Lehrbeauftragter der Fakultät Gesundheitsmanagement, und Andrea Lührs, Fakultätsassistentin Gesundheitsmanagement, gewannen den Preis in der Kategorie „Lehrbeauftragte“ für die „Praxisbegleitende Lehrveranstaltung“ im Studiengang „Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen“. Zielsetzung dieser Veranstaltung war es, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Praxissemester erworbene Kenntnisse und gemachten Erfahrungen aufarbeiten, sich untereinander austauschen (Einführungs- und Abschlussblock), individuelle berufspraktische Orientierung erhalten und die Möglichkeiten des Erfahrungstransfers nutzen (Erfahrung erhalten und Erfahrung weitergeben).

 

Die Herausforderung dieser Blockveranstaltung mit über 50 Studierenden bestand darin, ein mehrtägiges Programm in ein Live-Online-Konzept per Videokonferenz zu überführen und zugleich ein Maximum an Aktivierung und Austausch zu ermöglichen. Durch ein methodisch-didaktisch innovatives Konzept mit selbstorganisierten und moderierten Phasen konnte diese Herausforderung innovativ und erfolgreich realisiert werden. Eine Vielzahl an aktivierenden Methoden und Austauschformaten (Rollenspiele, Online-Gruppenarbeit, Aufgaben zur Reflexion, kurze Inputs, …) sorgten dabei für ein abwechslungsreiches und spannendes Lernerlebnis. Die Studierenden meldeten zurück, dass dieses Format auch in Zukunft auf Grund des methodisch-didaktischen Konzept und der damit verbundenen intensiveren Lernerfahrungen beibehalten werden sollte.

Preisverleihung herausragende digitale L