Leistungen

 

Über Ihre persönliche

Anfrage freue ich mich! 

 

 

  • index.jpg
  • linkedin.jpg
  • DMB

Oberer Weg 14, 72070 Tübingen

Helmut Demmelhuber: Beratung, Coaching, Mediation, Organisationsentwicklung und Trainings

Training: Strukturiertes On-, Quer- und Off-Boarding von Mitarbeiter/innen

Mitarbeitende integrieren, einarbeiten und und Know-How sichern

 

Sie wollen Mitarbeiter/innen erfolgreich ins Unternehmen eingliedern, aber auch strukturiert verabschieden und das Know-How sichern? Sie wollen die Fluktuation senken und die Mitarbeiterbindung steigern? Sie wollen die „Neuen“ unterstützen, schneller produktiv zu werden und den Übergang beim Ausscheiden von Mitarbeiter/innen produktiv aktiv gestalten?

Eine erfolgreich abgeschlossene Personalsuche kann der Beginn einer vertrauensvollen Arbeitsbeziehung werden - vorausgesetzt die Einarbeitung ist erfolgreich. Je besser es gelingt, neue Mitarbeiter/innen ins Unternehmen einzugliedern, desto zufriedener und engagierter arbeiten sie und entfalten ihre Talente. Dies gilt aber auch für den Quereinstieg und beim Ausscheiden von Mitarbeiter/innen.

 

Inhalte

  • Bedeutung von On-, Quer- und Off-Boarding

    • Fachliche Einarbeitung

    • Soziale Integration in Team und Betriebsgemeinschaft

    • Werteorientierte Integration in die Unternehmenskultur

  • Einflussfaktoren auf den On-, Quer- und Off-Boarding-Prozess

  • Konzeption und Ausrichtung des On-, Quer- und Off-Boarding-Programms

  • Phasen der Einarbeitung

    • Preboarding: Maßnahmen vor Arbeitsantritt

    • Orientierung: Die ersten Tage positiv gestalten

    • Integration: Gezielte fachliche Einarbeitung und soziale Integration

    • Onboarding von Young Talents und Führungskräften

    • Reboarding - Wiedereinstieg nach längerer Abwesenheit

    • Querboaring - Einführung von Seiten- und Quereinsteiger/innen

    • Offboarding - Man sieht sich immer zweimal

  • Toolbox für ein gelungenes On-, Quer- und Off-Boarding von Mitarbeiter/innen

    • Klare Anforderungsprofile

    • Realistische Organisations- und Tätigkeitsbeschreibungen

    • Einführungsveranstaltungen

    • On-, Quer- und Off-Boarding-Programme

    • Begleitprogramme wie Mentoren- oder Patenkonzepte

    • Qualifizierungsmaßnahmen

    • Regelmäßige Feedbackgespräche

  • Implementierung und Standardisierung des On-, Quer- und Off-Boarding-Prozesses im Unternehmen

  • Interne und externe Kommunikation

  • Checklisten und Arbeitshilfen

  • Prozess- und Schnittstellenmanagement

  • Umgang mit Schwierigkeiten und Herausforderungen

 

Lernziele

Die Teilnehmer/innen …

  • verstehen die Wichtigkeit eines strukturierten On-, Quer- und Off-Boarding-Programms für ihre Mitarbeiter/innen, ihre Teams und ihr Unternehmen.

  • wissen welche Themen und Inhalte sie in der On-, Quer- und Off-Boarding-Phase verankern müssen und wie sie Mitarbeiter/innen auch langfristig motivieren.

  • erhalten eine konkrete Vorgehensweise und Tools, wie sie in ihrem Unternehmen ein erfolgreiches On-, Quer- und Off-Boarding-Programme aufbauen und die wichtigsten Kennzahlen messen können.

  • können den On-, Quer- und On-boarding Prozess unternehmensweit                     einheitlich gestalten und Standards für erfolgreiches On-, Quer- und Off-Boarding setzen.

  • sind in der Lage neue Mitarbeiter/innen schnell in bestehende Teams zu integrieren und für die neuen Aufgaben fit zu machen.

 

Nutzen

  • Rasche und erfolgreiche Integration neuer Mitarbeiter/innen

  • Frühzeitige Bindung wichtiger Fachkräfte ans Unternehmen

  • Vermeidung von Abbrüchen in der Probezeit und hoher Personalfluktuation 

  • Sicherung von Know-How und Minimierung finanzieller Verluste

  • Nachhaltige Erhöhung der Motivation und Leistungsbereitschaft

  • Positives Employer Branding

 

Zielgruppen: Geschäftsführer, Führungskräfte und Personalverantwortliche sowie alle, die für das On-, Quer- und Off-Boarding von Mitarbeiter/innen verantwortlich sind

 

Sprache: Deutsch/Englisch

 

Format: Inhouse-Seminar und/oder Live-Online-Training

 

Dauer: 1 Tag

Methoden: Kurzvorträge, Rollenspiele, Gruppen- und Einzelübungen, konkrete Fallbeispiele und deren Analyse, Diskussion von Praxisfällen mit sofort umsetzbaren Hinweisen und Tipps, Erfahrungsaustausch in der Gruppe

 

Veranstaltungsort: nach Vereinbarung

Trainer: Helmut Demmelhuber

Abschluss / Zertifikat: DC-Zertifikat